//Angebote » Kinder und Familie

Kinder und Familie

Kindergeburtstag im Schloss Branitz – ein orientalisches Märchen

(für Kinder von 7–11 Jahren)

Ob orientalischer Prinz oder Branitzer Fürst, zauberhafte Prinzessin oder Fürstin Lucie – Geburtstagskinder und ihre Gäste erleben in orientalisch gestalteten Räumen in Schloss und Marstall spielerisch einen wissenswerten und erlebnisreichen Kindergeburtstag zum Lauschen, Staunen und Ausprobieren.


Museumspädagogische Angebote für Kinder/Schüler

Spezielle Angebote der kulturellen Bildung vermitteln ausgehend vom facettenreichen Werk Pücklers ganz unterschiedliche Themen. Weniger belehrend als unterhaltend wendet sich das Programm an alle Alterstufen und berücksichtigt auch barrierefreie Angebote. Die Palette der preisgünstigen Angebote reicht von einer Reise in die Zeit des Fürsten bis hin zu fürstlichen Geburtstagen. Nach Möglichkeit entwickeln wir gern entsprechend Ihren thematischen Wünschen ein Programm.

Für Lehrer und andere pädagogisch Interessierte stehen besonders zugeschnittene Veranstaltungen zur Verfügung.
Aus den Themen kann man auswählen und/oder kombinieren und so sein eigenes Programm zusammenstellen.


Ausstellungsinszenierung „Auf der Suche nach dem versteinerten Prinzen“
Die Schmiede des Fürsten Pückler


Führungsangebot für Kitas und Schulen

„Frühling im Park“(Park im März/ April)

Vor Ort lernen die Kinder Frühblüher und Bäume kennen und können ihr Wissen über die Natur anwenden. Sie lernen Bilder in Naturführern mit den Pflanzen im Park zu vergleichen und die Bäume am ihrer Rinde zu erkennen. Sie erleben den besonderen Reiz des erwachenden Frühlings im Park an Bäumen und Blumen.

„Bunt sind schon die Wälder...“ (Park im September/ Oktober)

Bei diesem Thema wird der Rundgang durch den Park nach dem Stand des Herbstes gewählt. Besonderes Augenmerk wird auf die verschiedene Laubfärbung, Fruchtentwicklung, Knospenbildung und Baumrinde gelegt. Die Kinder können selbst Früchte sammeln und bestimmen, welche sie dann für eigene Bastelarbeiten nutzen können.

„Entdeckungen in Pücklers Park“– eine Zeitreise durch das Leben des Fürsten Pückler (Park)

Der Branitzer Park als letzter großer Landschaftspark des 19. Jahrhunderts war auch der letzte Park des Fürsten von Pückler-Muskau im Stile eines englischen Landschaftsparks. Dort ließ er seine Lebenserfahrungen und Erinnerungen in die Parkgestaltung einfließen. Wir begeben uns auf Spurensuche durch sein Leben.

„Die Farbe Blau“ Blickpunkte in Schloss und Park Branitz (Schloss, Park)

Die Bedeutung der Farbe Blau ist in der Geschichte der Menschheit verankert und wird beim Wiederfinden in Pücklers Park und Schloss greifbar. Hier wird die Farbe Blau in Pücklers Park- und Schlossgestaltung, im Orient, in der Ahnengalerie und als Farbe der Romantik sowie beim Cottbuser Maler Carl Blechen untersucht.

„Auf der Suche nach dem versteinerten Prinzen“ (Marstall im Mai-Sept.)

In der Eisgrube, dem fürstlichen „Kühlschrank“, startet eine erlebnisreiche Zeitreise per Kutsche und Ballon in das Branitz des Fürsten Pückler. In Begleitung des fürstlichen Kutschers und des Schlosspapageien begibt sich Oskar auf die Suche nach dem versteinerten Prinzen.

„Die Schmiede des Fürsten Pückler“ (Schmiede im Mai-Sept.)

Ein Schmied, eine Maus, eine große Kutsche…
In Pücklers Schmiede begibt sich Oskar auf die Suche nach weiteren Spuren des versteinerten Prinzen. Oskar, dem Papageien, ist es hier wohl zu heiß, beim Schmiedefeuer. Wie schwer die Arbeit damals hier war, was man aus Feuerfunken alles machen konnte, erleben die Kinder bei einem „heißen“ Rundgang und werden selbst zum „Schmied“.

Vom Modell zur Wirklichkeit

Ausgehend von einem detailreich gestalteten Landschaftsparkmodell des Branitzer Parks lernen die Kinder an vielen Beispielen verschiedene Arten von Modellen kennen. Die Mannigfaltigkeit in der Beschaffenheit und Darstellung von Objekten oder Ideen werden den Kindern anschaulich vermittelt. Ein Spaziergang durch die Parkanlage mit ihren Bepflanzungen, Hügeln, Wasseranlagen und Gebäuden lädt ein, Modell und Wirklichkeit zu vergleichen und zu erleben. Einen spannenden Abschluss bildet im Marstall eine Hör-Szene über die Wolfsschlucht und den Bau der Pyramiden, im Besonderen der Wasserpyramide als Begräbnisstätte des Fürsten Pückler.

Freiherr von Knigge lässt grüßen – Umgangsnormen auf dem Prüfstand

Würden wir heute den Knigge-Test noch bestehen? Wieso gibt es eigentlich Regeln des Umgangs miteinander und welche gelten heute noch? Marlis Rhinow, freiberufliche Stylistin und Trainerin für Stil und Etikette, weist den Weg „um die Fettnäpfchen herum“.

Pücklers Traumbäume und Prachtgehölze

Auf botanischen Spuren durch die Flora des Branitzer Parks kennt sich Anja Rolland, Buchautorin zu Bäumen und Wildblumen hier, besonders gut aus. Ihr folgend findet man seltene Einzelexemplare und Blumenspezialitäten am Wegesrand.

Alles Gold was glänzt? (Schloss)

Viele Objekte im Schloss stammen noch aus der Pücklerzeit im 19. Jahrhundert oder auch direkt aus dem Besitz des Fürsten Pückler. Doch woran erkennt man dieses? Und wozu wurden sie genutzt? Was ist rekonstruiert und welche neuen Dinge gibt es zu entdecken?

Sonderthema zur Ausstellung im Besucherzentrum

Theodor Fontane und Carl Blechen
Literarischer Realismus – realistische Malerei

Was reizte Fontane und brachte ihn dazu, sich mit Blechens Bildern zu beschäftigen? Hier können die Schüler eigene Poesie in Bildern finden bzw. Bilder 
aus der Poesie entwickeln.


Sonderführungen für Erwachsene

*Spaziergang zu den schönsten Ein- und Weitblicken im Park
*„Die historische Schloßgärtnerei“ - Blumen für das Schloss
*„Der englische Landschaftspark“ - Inspiration für Branitz
*„Verlorene Wege- verlorene Orte“ - eine gemeinsame Suche im Park
*„Gräber sind die Bergspitzen einer fernen neuen Welt ...“ - Führung zu den Pyramiden


Lehrerweiterbildung

Projekt Kulturelle Bildung

»Der versteinerte Prinz – Eine Spurensuche in der Lausitz«


extra Angebot

Ferienangebote für Horte und Kitas und Familien

Die neue Verlinkung zur Kulturschatz-Sucher Homepage >>  www.kulturschatzsucher.de

Ferienangebote 2019

  • Winterferien 04.02.-08.02.
    Workshop „Pücklers Winterbäume in Licht und Schatten“
    vom 04. bis 06.02., 10-14 Uhr
    Ein Workshop zum Schreiben und Fotografieren mit Frau Göbel von der Literaturwerkstatt Gladhouse, der Kunstpädagogin Ina Krenz und dem Profifotografen Michael Lüder aus Potsdam
    Unkostenbeitrag für 3 Tage: 60,00 inkl. Mittagessen;
    für den Fotokurs notwendig: geladene Digitalkamera;
    Anmeldungen notwendig unter: service@pueckler-museum.de

    Schulhort und Kita: Di, Do, Fr, 09:30- 11:30 Uhr

      • „Ist das echt?“ (Dauer 1 Stunde, 1,00 Euro pro Kind)
      • „VON KINDERN UND BÄUMEN“ Gemeinsamer Rundgang durch die Sonderausstellung im Schloss

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150), Gruppen bis 15 Personen
    Familien: Donnerstag, 07.02., 13.00 Uhr

      • „Auf Entdeckungsreise durch das fürstliche Schloss“ (Dauer 1 Stunde, Erwachsene reg. Preis, Kinder 1,00 Euro); im Anschluss kann eine Karnevalsmaske gebastelt werden

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150)

    Osterferien 15.-18./ 23.-26.04.
    Schulhort und Kita: täglich 08:30- 11:30 Uhr

    • „Auf der Suche nach dem versteinerten Prinzen/ Die Schmiede des Fürsten Pückler“ (Dauer 2 Stunden, 2,00 Euro pro Kind)
    • „Ist das echt?“ (Dauer 1 Stunde, 1,00 Euro pro Kind)

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150), Gruppen bis 15 Personen
    Familien:  18.04., 25.04., 13.00 Uhr

    • „Auf Entdeckungsreise durch das fürstliche Schloss“ (Dauer 1 Stunde, Erwachsene reg. Preis, Kinder 1,00 Euro), im Anschluss kann eine Sonnenschirmkappe gebastelt werden

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150)

    Sommerferien 24.06.-26.07.
    Schulhort und Kita: täglich 08:30- 11:30 Uhr

      • „Auf der Suche nach dem versteinerten Prinzen/ Die Schmiede des Fürsten Pückler“ (Dauer 2 Stunden, 2,00 Euro pro Kind)
      • „Ist das echt?“ (Dauer 1 Stunde, 1,00 Euro pro Kind)
      • „Auf leisen Sohlen durch die Natur…“ Bei einem Parkspaziergang entdecken die Kinder besonders ruhige Orte mit Tieren und Blumen im Park, malen Sie und hören dazu passende romantische Märchen und Gedichte (Dauer 2 Stunden, 2,00 Euro pro Kind)

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150), Gruppen bis 15 Personen
    Familien:  27.06., 11.07. und 25.07., 13.00 Uhr

      • „Auf Entdeckungsreise durch das fürstliche Schloss“ (Dauer 1 Stunde, Erwachsene reg. Preis, Kinder 1,00 Euro); im Anschluss kann eine Sonnenschirmkappe gebastelt werden

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150)

    Herbstferien 07.10.-18.10.
    Schulhort und Kita: täglich 08:30- 11:30 Uhr

    • „Ist das echt?“ (Dauer 1 Stunde, 1,00 Euro pro Kind)
    • „Bunt sind schon die Wälder“ – ein Parkspaziergang mit Bastelfaktor (Dauer 2 Stunden, 2,00 Euro pro Kind)

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150), Gruppen bis 15 Personen
    Familien:  10.10., 17.10., 13.00 Uhr

    •  „Auf Entdeckungsreise durch das fürstliche Schloss“ (Dauer 1 Stunde, Erwachsene reg. Preis, Kinder 1,00 Euro), im Anschluss kann eine Halloweenmaske gebastelt werden

    Anmeldung erbeten (Tel.: 0355-75150


Information und Buchung